LinkedIn, XING & Co. – Business-Netzwerke für Unternehmen

Social Media wie LinkedIn und XING sind nicht nur eine tolle Marketing-Maßnahme für Einzelpersonen, sondern auch für Unternehmen. Wir verraten Ihnen, warum jedes Unternehmen in diesen Business-Netzwerken vertreten sein sollte.

LinkedIn & XING: Business-Netzwerke für Unternehmen

LinkedIn ist ein weltweites Business-Netzwerk, dem rund 756 Millionen Menschen angehören. 16 Millionen Menschen aus dem DACH-Raum, also aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sind dort registriert. Damit liegt die Zahl etwas unterhalb der registrierten Nutzer bei XING. 19 Millionen Nutzer aus dem DACH-Raum haben dort ein Business-Profil angelegt. XING ist quasi die kleine, deutsche Schwester von LinkedIn. Hier gibt es wenige internationale Kontakte.  

Business-Netzwerke für Ihr Unternehmen

Social Media sind heute nicht mehr wegzudenken. So wie ein Unternehmen potentielle (End-)Kunden auf Facebook, Instagram und Co. erreicht, gelangt es über Business-Netzwerken an potentielle (Business-)Kunden und Arbeitnehmer. Auf diesen Plattformen geht es also weniger um Image und Bekanntheit, sondern ums Geschäft und professionelles Netzwerken. Unternehmen werden durch Business-Netzwerke nicht nur sichtbarer, sondern können im Newsbereich auch gezielt Fachthemen platzieren und damit als Experten für Ihre Branche bekannt werden. Regelmäßiger Content und Interaktion im Netzwerk erhöhen so schnell die Sichtbarkeit des Unternehmens. Durch die Interaktion Ihrer Community lernen Sie schnell, was bei Ihrer Zielgruppe ankommt und lernen diese intensiver kennen. So können Sie maßgeschneiderten Content kreieren, der auf jeden Fall bei der Zielgruppe ankommt.

Wenn Sie das Netzwerken hier besonders ernst nehmen wollen, können sie auch bei anderen Profilen Beiträge kommentieren, liken oder teilen. Ebenso wie bei Facebook gibt es spannende Gruppen, die genau zu Ihrer Sparte passen. Das ist natürlich der Jackpot: Denn hier treffen Sie auf wirklich interessierte Menschen – also sehr wahrscheinlich zukünftige Kunden. Und auch für Sie bedeuten solche Gruppen noch einen weiteren Vorteil: Sie bleiben immer up to date über Ihre Branche. Wenn Sie bereits aktiv im E-Mail Marketing sind, können Sie auch die Gelegenheit nutzen, immer wieder auf Ihren Newsletter hinzuweisen. So verpassen Interessenten und Kunden auf keinen Fall Infos Ihres Unternehmens.

Arbeitgebermarke stärken – aktives Recruiting

Auf LinkedIn oder XING tummeln sich Fachkräfte. Vielleicht sogar solche, die momentan unzufrieden in Ihrem Job sind oder einfach eine Veränderung brauchen. Über diese Portale kommen Sie ganz niederschwellig und auf Augenhöhe an Fachkräfte heran und stärken gleichzeitig Ihr Unternehmen als Arbeitgebermarke.

Wichtig ist hier wie bei allen Social Media-Kanälen, dass hinter Ihrem Unternehmensprofil eine Strategie steht und Sie Ihr Profil regelmäßig pflegen. Denn ein ungepflegtes oder veraltetes Social Media-Profil hinterlässt keinen professionellen Eindruck.

 

Wir beraten Sie gerne zu Ihrer passenden Social Media-Strategie, damit sie auch auf den sozialen Netzwerken einen professionellen und positiven Eindruck hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! 

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email