Agenda Setting:
Hier bestimme ich…

… die Themen. Neue Medien- und Kommunikationskanäle erlauben es Unternehmen, ihre eigenen Themen zu setzen. Wir bei team4media wissen, was es dazu braucht.

Gemeinsame Planung am Laptop sowie mit Stift und Papier

Erfolgreiche Unternehmen warten nicht, bis ihre Themengebiete durch Zufall auf die öffentliche Agenda kommen – sie bringen sie gezielt selbst dorthin. Eine Rolle, die früher den klassischen Medien zukam. Laut Agenda Setting Theorie aus den 1960er Jahren haben diese zwar keinen Einfluss darauf, was Menschen zu bestimmten Themen denken, allerdings über welche Themen überhaupt nachgedacht wird. Diese Gatekeeping-Funktion der großen Massenmedien bröckelt jedoch zunehmend. Spätestens die Sozialen Medien haben die Spielregeln neu definiert. Unternehmenskommunikation ist heute mehr als nur Pressearbeit. Die Unternehmen selbst sind Content Creator, Publisher und Agenda Setter. 

Agenda Setting...

… bezeichnet das Setzen von Themenschwerpunkten in der öffentlichen Wahrnehmung. Neben der Politik oder den Medien betreiben auch Unternehmen und Marken erfolgreich Agenda Setting. Schaffen es Unternehmen, ihre Themen in die Öffentlichkeit zu bringen, trägt dies in der Regel zur Profilierung der eigenen Marke bei.

 

Um die eigenen Themen gezielt im öffentlichen Diskurs zu platzieren, braucht es nicht nur eine clevere Strategie, sondern auch das passende Werkzeug. Gut geplantes Themenmanagement sollte daher Teil eines jeden Marketingplans sein. Denn Agenda Setting ist zum Teil planbar. So ergeben sich bestimmte Marketing-Themen zum Beispiel aus dem Kalender. So lassen sich manche Inhalte perfekt an Feiertage oder Jubiläen andocken und sind dementsprechend gut vorherzusehen und vorzubereiten. Aktuelle Ereignisse und spontan aufploppende Themen aufzugreifen und für sich zu nutzen hingegen, erfordert Kreativität und Reaktionsschnelle.

Im Online-Zeitalter bestimmen Suchmaschinen – allen voran Google – die heutigen Agenden. Algorithmen steuern, welche Inhalte weit oben platziert werden und welche Themen auf den hinteren Rängen unsichtbar bleiben. Über geschicktes Suchmaschinenmarketing haben Sie hier einen erheblichen Gestaltungsspielraum. Egal ob planmäßig und strategisch durchdacht oder kreativ reaktiv – das gezielte Setzen von Botschaften und Themen verschafft Ihnen neben Aufmerksamkeit auch Anerkennung und Glaubwürdigkeit. Sie selbst sind in der Lage, zu informieren, zu unterhalten, charmant zu werben oder mit Ihren Kundinnen und Kunden sowie weiteren Stakeholdern in den Dialog zu treten.

Agenda Setting

Worauf achten?

  • Klare Content-Strategie / inhaltliches Konzept
  • Fokussierung auf wenige Hauptthemen
  • Medien- und formatgerechte Aufbereitung
  • Anbindung an die allgemeine Unternehmensstrategie
  • Vorausschauende Planung & aktuelle Anlässe situativ nutzen

Als Full-Service-Agentur kennen wir den richtigen Zeitpunkt für Ihre Themen und wissen, wie welche Kanäle funktionieren. Gerne beraten wir Sie rund um das Thema Agenda Setting. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin – gemeinsam besprechen wir dann Ihre Möglichkeiten. 

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email