Endlich ganz oben

Wenn es um die Sichtbarkeit im Netz geht, steht effektives Suchmaschinenmarketing an erster Stelle. Wir zeigen Ihnen, was es mit SEM, SEO und SEA auf sich hat.

Grafik iMac mit Suchergebnissen

Sie bieten spannende Online-Inhalte, aber am Ende landen kaum Klicks auf Ihrer Webseite? Sie haben die besten Produkte zu attraktiven Preisen, aber kaum jemand kennt Ihren Online-Shop? Mit gezieltem Suchmaschinenmarketing lässt sich hier Abhilfe schaffen. Manchmal bedarf es nur minimaler Änderungen in Teilbereichen Ihrer Webseite, um die Leistung maßgeblich zu steigern. Immer im Blick dabei: Suchmaschinen. Sie sind Mittler zwischen Ihrem Angebot und potenziellen Nutzern, Lesern oder Käufern. Sie helfen bei der Orientierung im World Wide Web. Damit die Algorithmen der Suchmaschinen Ihre Inhalte besser verstehen und präsentieren können, braucht es allerdings manchmal etwas Nachhilfe. Mit einigen kleinen Tricks lässt sich hier viel erreichen.

SEM, SEA, SEO - Abkürzungen auf eine Blick

Beim Suchmaschinenmarketing (engl. Search Engine Marketing, SEM) geht es darum, über Suchmaschinen Besucher für Webseiten zu gewinnen. Ziel ist die Verbesserung der eigenen Sichtbarkeit in den Ergebnislisten der Suchmaschinen. Man unterschiedet dabei zwischen den Instrumenten der Suchmaschinenwerbung (engl. Search Engine Advertising, SEA) und der Suchmaschinenoptimierung (engl. Search Engine Optimization, SEO).

Struktur und Inhalt checken!

Um die Sichtbarkeit von Webseiten per SEO zu verbessern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben der technischen Umsetzung lohnt sich auch ein kritischer Blick auf die Inhalte selbst. Sogenannte Schlüsselbegriffe (engl. Keywords) spielen eine wesentliche Rolle. Sie erleichtern es der Suchmaschine, die passenden Angebote zu den jeweiligen Suchanfragen zuzuordnen. Gleichzeitig hilft die Keyword-Recherche oft dabei, das eigene Profil zu schärfen und sich Alleinstellungsmerkmale bewusst zu machen.

Google – Die unangefochtene Nummer Eins

Marktanteile der meistgenutzten Suchmaschinen auf dem Desktop nach Page Views weltweit (Januar 2021):

1.

Google

85,86 %

2.

Bing

6,84 %

3.

Yahoo

2,76 %

4.

Soguo

0,94 %

5.

Duck Duck Go

0,9 %

6.

Yandex

0,69 %

7.

Yandex RU

0,59 %

8.

Baidu

0,55 %

Quelle: Statista 2021

Wie suchen die Deutschen?

Marktanteile ausgewählter Suchmaschinen in Deutschland (Januar 2021):

Desktop-Suche

 

Mobile Suche

1.

Google

83,97 %

 

1.

Google

97,37 %

2.

Bing

11,27 %

 

2.

Ecosia

0,7 %

3.

Ecosia

1,45 %

 

3.

Bing

0,66 %

4.

Duck Duck Go

1,15 %

 

4.

Duck Duck Go

0,56 %

5.

Yahoo

1,08 %

 

5.

Yahoo

0,29 %

Quelle: Statista 2021

Alles Google oder was?

Nicht nur in Deutschland und Europa sondern auch global ist Google die unangefochtene Nummer Eins unter den Suchmaschinen. Je nach Zielgruppen oder -märkten spielen regional jedoch auch andere Suchdienste eine Rolle zum Beispiel Baidu in China oder Yandex in Russland. Darüber hinaus unterscheidet man zwischen verschiedenen Suchmaschinenarten. So können Angebote gezielt für Bilder-, Video- oder Nachrichtensuchen aufbereitet werden. Darüber hinaus gibt es noch vertikale Suchmaschinen wie beispielsweise Buchungs- oder Vergleichsportale, die sich auf bestimmte Themengebiete oder Zielgruppen konzentrieren.

Mit Anzeigen online werben

Neben der Optimierung von Inhalten und Webseiten für die Suche im Netz kann bezahlte Suchmaschinenwerbung ein wichtiger Baustein sein, um Sichtbarkeit und Reichweite des eigenen Angebots zu erhöhen. Auch hier spielen Keywords eine wichtige Rolle. Bei der Suche nach diesen vorher definierten Schlüsselbegriffen oder bestimmten Keyword-Kombinationen erscheinen beispielsweise Textanzeigen oberhalb der organischen Suchergebnisse. Kosten entstehen in der Regel erst, wenn die Anzeige angeklickt wird – wobei es verschiedene Buchungsvarianten gibt:

  • Cost per Click (CPC)
  • Cost per Akquisition (CPA)
  • Cost per Mille (CPM)
  • Cost per phonecall (CPP)

Ausgaben für Desktop-Suchmaschinenwerbung (2020)

  • knapp 70 Mrd. € weltweit
  • gut 2,7 Mrd. € in Deutschland

 

Gute Ergebnisse sind kein Zufall

Wer ganz oben in den Rankings landet, tut dies meist aus gutem Grund. Auch wenn Die Optimierung von Online-Angeboten für Suchmaschinen keine Zauberei ist, braucht es eine ausgefeilte Strategie. 

Wenn Sie mehr über passende Keywords, die Verbesserung Ihrer Meta-Elemente oder kluge Backlinks wissen wollen, vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin – gemeinsam besprechen wir dann Ihre Möglichkeiten.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin!

Jacqueline Bosse

Projektmanagement Marketing / Kommunikation
0541 33579-20
bosse@team4media.net

Axel Voss

Geschäftsführer
0541 33579-13
voss@team4media.net

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email