Content Marketing – neu und doch alt

Content Marketing ist eine Marketing-Methode, die erst in den letzten Jahren aufgekommen ist. Übersetzt bedeutet das so viel wie Inhaltsmarketing – also mit wertvollen Inhalten die Zielgruppe informieren, animieren und unterhalten. Wieso Sie das brauchen? Lesen Sie selbst!

Content Marketing

PR, Storytelling, Online Marketing und Social Media – was früher eigene für sich gedachte Kategorien im Marketing waren, verbinden sich heute im sogenannten Content Marketing. Grund dafür ist das Verschwimmen der digitalen Grenzen. Teilbereiche im Content Marketing sind daher PR, SEO, Social Media, E-Mail-Marketing und Content-Kreation. Hauptziele dieser Technik:

  • Positionierung der Marke
  • Kundengewinnung
  • Kundenbindung

Wieso Sie Content Marketing brauchen

  • Die Marketing-Methode steigert die Bekanntheit und das Vertrauen in Ihre Marke.
  • Durch Content Marketing lernen Sie Ihre Zielgruppe noch besser kennen.
  • Es wirkt nachhaltig und sorgt für eine langfristige Kundenbindung.
  • Kosteneffizient können Sie sich als Experte am Markt positionieren.
  • Personen suchen im Netz gezielt nach Informationen und nicht ausschließlich nach Produkten.
  • Content Marketing steigert Ihren Traffic auf der Webseite und ist ganz klar skalier- und messbar.

Formate des Content Marketing

Im Content Marketing fließen viele verschiedene Genres zusammen. Das Charmante: Mit wertvollen und kostenlosen Inhalten können Sie Vertrauen aufbauen und so langfristig Kunden gewinnen und an sich binden. Keine platten Werbebotschaften, sondern richtige Inhalte. Denn durch Adblocker und werbefreie Plattformen ist es deutlich schwieriger geworden, dass Werbung da ankommt, wo sie ankommen soll. Kundinnen und Kunden recherchieren im Netz und überlegen sich ganz genau, wo sie kaufen möchten. Das bedeutet, dass Blogs, Social Media Profile, Videos und Co. ein Teil Ihrer Content Marketing Strategie sind. Auf allen Plattformen liegt der Fokus auf dem Storytelling. Das heißt: Sie vermitteln durch eine Geschichte bzw. Information eine zielgerichtete Botschaft. Diese Geschichten können Sie unabhängig vom Format denken. Denn nicht nur der klassische Text, sondern auch Video, Infografik oder Audio können die Geschichte transportieren. Doch Achtung: Die schönste Geschichte ist wertlos, wenn sie niemand sieht, liest oder hört. Deshalb gehört SEO – die Suchmaschinenoptimierung – ebenfalls zum Content Marketing.

Das Witzige ist, dass erst vor wenigen Jahren der Begriff selbst aufkam. Dabei gibt es diese Marketing-Technik schon seit einer gefühlten Ewigkeit. Der Landmaschinenhersteller John Deere gab bereits 1895 eine Zeitschrift heraus, um Landwirte über neue Technologie und Methoden zu informieren und betrieb damit – richtig – Content Marketing.

Das A und O: Analysieren und Optimieren

Um zu sehen, ob Content Marketing auch für Ihre Ziele funktioniert, ist es wichtig, regelmäßig die Erfolge zu beobachten und zu evaluieren. Denn nur dann sehen Sie, ob Sie Ihre Ziele erreicht haben und an welchen Stellschrauben Sie noch drehen können oder sogar müssen. Es ist also ein Lernprozess. Wichtige Leistungskennzahlen (sogenannte KPIs) bei einem Blog oder einer Landingpage sind zum Beispiel Seitenaufrufe, Absprungrate, Verweildauer und die durchschnittliche Position in der Google-Suche.

Sie brauchen jetzt Content Marketing? Dann beraten und unterstützen wir Sie dabei sehr gerne!

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email