TikTok – Mehr als ein Trendkanal für Unternehmen

TikTok ist mittlerweile ein riesiges soziales Netzwerk, auf dem sich hauptsächlich junge Menschen tummeln. Der Großteil der Nutzergruppe ist zwischen 10 und 20 Jahren. Unterhaltsame Clips begeistern über 800 Millionen Nutzer weltweit. Auch viele Unternehmen präsentieren sich auf dem sozialen Netzwerk. Sie auch?

Zwei junge Menschen nehmen ein TikTok-Video auf: TikTok als Kommunikationsmedium für Unternehmen

Generation Z – dazu zählen junge Menschen, die ab 1995 geboren wurden. Das ist die Zielgruppe, die hauptsächlich TikTok nutzt. Über TikTok erreichen Unternehmen also eine noch jüngere und ganz andere Zielgruppe als über Instagram oder Facebook. 2016 wurde TikTok als App unter dem Namen musical.ly bekannt. Hauptsächlich fand man hier Musikvideos mit Lippensynchronisation und kurze Videoclips mit Tanzeinlagen. 2018 wurde die App dann umbenannt. TikTok heißt das Videoportal ab sofort und mit dem Namen ändert sich auch der Content. Der Fokus liegt nicht mehr alleine auf Unterhaltung, sondern auch stark auf Information und Tipps. 

Aber auch Challenges ziehen sich durch die Plattform. Das ist gerade für Unternehmen eine tolle Möglichkeit, um anzudocken. So startete zum Beispiel Mercedes Benz die #MBStarChallenge und rief die Community auf, den Stern neu zu interpretieren. Die #PunicaDance Challenge sollte die Community dazu animieren, im Splitscreen mit den Punica-Früchten den Punica-Tanz zu tanzen. Eine Challenge mit großem Erfolg: Mehr als 35.000 User teilten Videos mit knapp 40 Millionen Aufrufen.

Brauche ich als Unternehmen TikTok?

Muss ich auch noch diesen Social Media Kanal bedienen? Social Media kostet Zeit. Das sollte mittlerweile jedes Unternehmen wissen. Hinter jedem Social Media Kanal muss eine Strategie stehen. Andernfalls entsteht schnell ein unprofessioneller Eindruck von Ihrem Unternehmen oder Sie erreichen schlichtweg nicht die Menschen, die sie erreichen wollen. Stellen Sie sich also stetig die Frage nach Ihrer Zielgruppe. Wer ist Ihre Zielgruppe? Wo finde ich sie? Was interessiert sie? Wenn Ihre Zielgruppe die Generation Z und die TikTok-Zielgruppe ist, dann sollten Sie sich überlegen, ob ein Business-Konto bei TikTok sich nicht doch für Sie lohnt.

Wie werde ich als Unternehmen auf TikTok gesehen?

Ziel aller TikToker ist es, auf die sogenannte For you Page zu gelangen. Das ist die Startseite, die man direkt sieht, wenn man die App öffnet. Hier landen Videos von Nutzern, denen man nicht folgt, die aber aufgrund der bisher angesehenen Videos interessant sein könnten. Der Content auf der For you Page wird für jeden Nutzer personalisiert. Hier können Nutzer endlos in der Timeline scrollen. So haben auch kleinere oder ganz neue Accounts die Möglichkeit, mit Ihrem Content gesehen zu werden.

Neben Challenges ist auch die Verwendung von beliebten Sounds eine gute Möglichkeit, um die eigene Reichweite bei TikTok zu steigern. Doch auch hier gilt: Qualitativ hochwertiger Content. Keine verwackelten Videos bei schlechten Lichtverhältnissen. Dazu muss es nicht immer das neueste Smartphone sein, aber einen qualitativen Eindruck sollten Unternehmen auch bei TikTok hinterlassen.

Und jetzt Ihre TikTok-Challenge?

Gerne finden wir gemeinsam mit Ihnen heraus, ob TikTok ein geeigneter Kanal für Sie ist und wie Ihre Social Media-Strategie aussehen kann. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email